Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
und weitere Hinweise für die Gäste
www.agritur.org

[Mietwohnung oder Haus zur Dauermiete]      [Immobilienkauf]

Die folgenden Geschäftsbedingungen und Hinweise gelten für alle auf den Seiten von www.agritur.org präsentierten Unterkünfte. Für einzelne Vermieter können hiervon abweichende Bedingungen gelten, sofern darauf gesondert hingewiesen wird.

Vertrag
Reservierung
Miete
Rücktritt
Kaution
Haustiere

An- und Abreise
(Samstagsrhytmus)
Verkehrsverbindungen

Hinweise zur Ausstattung

Vertragspartner und Vertragsform
Toscana Service Network unternimmt die Information der Gäste über Verfügbarkeit, Preise und sonstige Einzelheiten der Unterkünfte, sowie die Abwicklung der Vereinbarungen in deutscher Sprache im Namen und Auftrag der Vermieter. Direkte Vertragspartner sind in jedem Falle Mieter und Vermieter.
Die Information erfolgt i.d.R. durch das Internet und per Email. Die auf elektronischem Wege gegebenen Auskünfte sind den sonst üblichen schriftlichen und postalisch versandten gleichgestellt und in gleicher Weise gültig. Es besteht kein Anspruch auf Postversand von Informationsmaterial oder Korrespondenz.

Buchungsanfrage und Reservierung
Die Verfügbarkeitsauskunft auf Anfrage der Mietinteressenten ist unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich als vorläufige Reservierung oder "Option" gekennzeichnet ist.
Eine Option ist eine befristete vorläufige Reservierung einer Unterkunft für  einen bestimmten Zeitraum.
Innerhalb der Optionsfrist hält sich der Vermieter an die angebotene Verfügbarkeit gebunden, sofern sie nicht auf Grund einer zunächst nicht bekannten, bereits zuvor erfolgten Buchung von dritter Seite undurchführbar ist. Im Falle einer solchen Überschneidung informiert Toscana Service den nachkommenden Mietinteressenten schnellstmöglich von der Nichtverfügbarkeit und Annullierung der Option. Aus dieser Annullierung erwachsen dem Mietinteressenten keine Rechtsansprüche.

Innerhalb der Optionsfrist kann der Mietinteressent kostenfrei von der Annahme des angebotenen Termins zurücktreten. Es wird darum gebeten, den Rücktritt in jedem Falle umgehend bekannt zu machen, damit Termine nicht unnütz blockiert bleiben.
Beabsichtigt der Mietinteressent, den angebotenen Termin anzunehmen, so ist eine Mietanzahlung in der zuvor mitgeteilten Weise bis zum Ablauf der Optionsfrist zu leisten.
Der Zahlungsnachweis wird durch Übersendung eines bankbestätigten Zahlungsbelegs per email oder Fax erbracht. Mit dem Erhalt des Belegs durch den Vermieter oder die von ihm Beauftragten wird die Buchung gültig, was dem Mieter umgehend schriftlich mitgeteilt wird   (Buchungsbestätigung). Die Bestätigung erfolgt unter dem Vorbehalt des materiellen Eingangs der Zahlung in angemessener Frist.
Da in der Regel der überwiesene Betrag jedoch innerhalb weniger Tage auf dem angegebenen Konto eingeht, erfolgt hierüber dann keine gesonderte Benachrichtigung mehr. Lediglich falls der Betrag nicht in angemessener Frist eingegangen ist, erfolgt eine Benachrichtigung.

Verstreicht die Optionsfrist ohne Nachweis der Anzahlung, so verfällt die Verfügbarkeitszusage seitens des Vermieters und dieser verfügt wieder frei über die Unterkunft. Wurde in der Zwischenzeit durch den Mieter die erforderliche Zahlung getätigt, ohne jedoch rechtzeitig die Benachrichtigung zu senden, so liegt es in der Wahl des Vermieters, diese anzunehmen und die Buchung damit nachträglich zu bestätigen oder den Betrag rückzuerstatten.

Miete und Mietzahlung
Die Miete ergibt sich im Zweifelsfalle stets aus der im Internet publizierten Preisliste.
Dies gilt auch, wenn in einer per Email oder telefonisch gegegeben Preisinformation irrtümlich ein zu hoher oder zu niedriger Preis angegeben wurde. Von der Liste abweichende Preisvereinbarungen müssen zu ihrer Wirksamkeit ausdrücklich als von der offiziellen Liste abweichender Preis (Sonderpreis) bezeichnet werden. Fehlt dieser Hinweis, so sind Abweichungen als irrtümlich anzusehen und binden den Vermieter nicht.

Der Mietpreis einer Wochenperiode wird nach der Saisonperiode berechnet, in die die Mehrzahl der Tage dieser Periode fallen (bei 7 Tagen also mehr als 3 Tage). Es findet keine proportionale Aufteilung statt.

Die Miete ist wie folgt zu zahlen: 

Ist die Miete einer Unterkunft für zwei Personen vereinbart worden, so gilt der vereinbarte Preis für die Nutzung der Unterkunft mit einem Zweibett-Schlafzimmer. Werden in einer größeren Unterkunft ohne gesonderte Vereinbarung oder vorherige Zustimmung des Vermieters die vorhandenen weiteren Zimmer oder Zustellbetten benutzt, so fällt die höhere Miete entsprechend der Zahl der genutzten Schlafzimmer oder Zustellbetten an (z.B. zwei Personen, die 2 Schlafzimmer nutzen, zahlen den Preis für zwei Schlafzimmer entsprechend 4 Personen). Entsprechendes gilt auch für andere Personenzahlen. Sonderregelungen nur bei vorheriger Vereinbarung.

In der Miete sind stets wöchentliche Zimmerreinigung inkl. Endreinigung, Bettwäsche und Handtücher (Wechsel wöchentlich) enthalten (zur Küche s.a. Abreise).

Eine Waschmaschine zur Nutzung durch den Mieter ist i.d.R. vorhanden. Für Ihre Nutzung kann vom Vermieter ein Entgelt verlangt werden.

Die Mietpreise der Ferienwohnungen sind für wochenweise Vermietung kalkuliert. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ferienwohnungen im Gegensatz zu Hotelzimmern nicht für kurze Zeiträume von wenigen Tagen vermietet werden können. An- und Abreisedaten ausserhalb des Samstags-Rhytmus oder Zeiträume, die sich deutlich von ganzen Wochen unterscheiden, würden daher unvermietbare Zeiten erzeugen. Je nach Jahreszeit, Wochentagen und Gesamtmietdauer können daher in solchen Fällen die entstehenden Leerzeiten bei der Mietberechnung nicht berücksichtigt werden. (Z.B. Anreise Sonntag, Abreise am Samstag darauf = 1 ganze Woche.) Bitte fragen Sie ggfls. nach.

Heizung ist, soweit aus dem Internetprospekt nichts anderes hervorgeht, in den vorgesehenen Heizperioden ebenfalls enthalten. Sofern ein gesonderter Preis für Heizung angegeben ist, so ist dieser zusätzlich zu zahlen.

Rücktritt des Mieters von einer gültigen Buchung
Der Mieter hat das Recht, aus wichtigen Gründen von einer wirksam getätigten Buchung zurückzutreten.
Bei Absage bis 30 Tage vor Ankunftsdatum verfallen als Gemeinkostenentschädigung 10%, bis 14 Tage vorher 25%, bis 1 Tag vorher 50% der Buchungssumme. Danach ist die gesamte Miete fällig, falls der Vermieter nicht anderweitig vermieten kann.
Sie können Ihr Risiko durch eine Reise-Rücktrittskostenversicherung absichern. Bitte teilen Sie uns im Falle eines Rücktritts mit, bei welchem Anbieter Sie eine solche abgeschlossen haben und melden Sie den Rücktritt Ihrem Versicherer.

Kaution
Der Vermieter ist berechtigt, bei Ankunft des Mieters zusammen mit der restlichen Miete eine Kaution zu verlangen. Diese dient als Sicherheit bei vom Mieter eventuell grob fahrlässig verursachten Schäden an der Einrichtung, zur Abdeckung von eventuellem Konsum (z.B. Telefon) oder erhöhten Reinigungsaufwand und als Sicherungsleistung für die Rückgabe von Schlüsseln, TV-Fernbedienungen o.ä.
Die Höhe der Sicherungszahlung regelt sich nach den jeweiligen Umständen und kann daher nicht von vorneherein festgelegt werden, zumal es im Ermessen des Vermieters steht, ob er eine solche erhebt oder nicht (Nicht alle Vermieter erheben eine Kaution). Als Richtsatz gelten ca. 10-25% der Miete.
Bei Schlüsselrückgabe oder Checkout wird die Kaution nach Abzug nicht erfüllter Verbindlichkeiten unmittelbar zurückerstattet.

Haustiere
Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf die Unterbringung von Haustieren in der Ferienunterkunft.
Einige Vermieter nehmen Ihren Hund (oder gegebenfalls nach Vereinbarung ein anderes Haustier) jedoch auf, sofern dieser/es das Wohlbefinden der anderen Gäste nicht beeinträchtigt. Das bedeutet, dass er/es die anderen Gaeste nicht belästigen soll und dass Sie gebeten sind, Exkremente um das Haus und auf den Liegewiesen zu vermeiden oder selbst zu beseitigen. In jedem Falle ist es aus hygienischen Gründen generell untersagt, Hunde oder andere Haustiere in Schwimmbäder hineinzulassen.
Das Mitbringen von Haustieren ohne vorherige Zustimmung des Vermieters berechtigt diesen zur ersatzlosen Auflösung der Mietvereinbarung mit der Pflicht der Zahlung der vollen Miete durch den Mieter als Ersatz für den Ausfall.

Da Hunde im Allgemeinen viel Schmutz und vor allem auch Haare in die Wohnungen bringen, die bei Allergikern zu Problemen fuehren können, wird bei Aufnahme von Haustieren in der Unterkunft pro Woche generell ein zusaetzliches Aufwandsentgelt von 70 Euro erhoben. Dies deckt jedoch nicht Fälle von Sachbeschädigung oder starke Verschmutzung von Textilien (Sofas, Decken etc) ab.

An- und Abreise
I
hre Anreise sollte in der Regel nicht vor 14 Uhr und nicht nach 20 Uhr erfolgen. Innerhalb dieser Zeit erwartet Sie der Vermieter. Bitte bedenken Sie, daß nicht in jedem Falle der Vermieter im oder nahe beim Vermietobjekt wohnt und dass Ihre Wohnung nach Abreise des Vormieters gereinigt werden muss. Es mag auch nützlich sein zu wissen, dass man in der Toskana i.d.R. etwa von 13.00 bis 14.30 Mittagspause macht und zwischen 19.30 und 21.00 zu Abend isst.
Falls Sie früher ankommen und Ihre Wohnung ist noch nicht fertig, so können Sie i.d.R. schon Ihr Gepäck ausladen und sich etwas ausruhen oder einkaufen fahren (Adressen in Volterra hier). Bitte vergessen Sie nicht, dem Vermieter umgehend ein Personaldokument zur polizeilichen Anmeldung zu übergeben und die restliche Miete in bar verfügbar zu haben.
Sollte es Ihnen nicht möglich sein, bis 20.00 Uhr anzukommen, sollten Sie den Vermieter zuvor benachrichtigen.

Bei der Abreise, die bis um 10 Uhr vollzogen sein soll, hinterlassen Sie bitte Ihre Küchenzeile und insbesondere das Geschirr sauber (so, wie Sie es selbst gerne vorfinden möchten). Alle anderen Reinigungsarbeiten sind im Preis enthalten und werden vom Vermieter besorgt. Es ist hilfreich, wenn Sie dem Vermieter eventuell defekte oder schlecht funktionierende Möbel oder Einrichtungen (Glühlampen o.ä.) rechtzeitig mitteilen, damit er dies für Sie oder den Nachmieter in Ordnung bringen kann. Vergessen Sie bitte nicht, unbedingt die Schlüssel abzugeben und eventuell noch beim Vermieter lagernde Dokumente wieder in Empfang zu nehmen. Anschliessend erhalten Sie dann die eventuell erhobene Kaution zurück.

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei verschiedenen Ferienwohnungen nur Mietzeiträume von Samstag auf Samstag anbieten können. Dies ist bei vielen Vermietern der reguläre Mietrhytmus, der auch von den meisten Mietern gewählt wird. Ein Abweichen hiervon erzeugt für den Vermieter unvermietbare Zeiträume, was im allgemeinen nur dann tragbar ist, wenn der Mieter, welcher die abweichenden Termine wünscht, diese finanziell ausgleicht. Das bedeutet, dass der zu zahlende Zeitraum stets am Samstag (eventuell Sonntag) der Ankunft oder vor der Ankunft beginnt und am Samstag (eventuell Sonntag) der Abreise oder nach der Abreise endet. Ausnahmen bilden lediglich eventuelle bereits vorhandene andersartige Anschlusstermine.

Eine Ankunft z.B. am Montag lässt fast immer das Wochenende unvermietet, es sei denn, es findet sich zufällig ein Vormieter, der seine Abreise entsprechend später legen möchte. Eine Abreise nach dem Wochenende bewirkt in fast allen Fällen die Unvermietbarkeit der restlichen Woche bis zum darauffolgenden Samstag, da nur sehr wenige Gaeste am Anfang oder in der Mitte der Woche anreisen möchten und wir verständlicherweise nicht damit rechnen können, dass eine solche Buchung zustande kommt. Ein Vermieter, der nicht grundsätzlich tageweise vermietet und andererseits damit rechnen kann, auch im normalen Rhytmus Gäste zu finden, wird begreiflicherweise diesen Ausfall vermeiden wollen. Ausnahmen von dieser Regel bieten nur Vermieter, die auf Grund einer grösseren Wohnungszahl und/oder eventueller regulärer Kurzzeitvermietung in der Lage sind, diese Lücken auszufüllen (z.B. San Lorenzo), oder solche, die auf Grund bestimmter Umstände (Einführungsperiode o.ä.) bereit sind, solche Lücken zu eigenen Lasten in Kauf zu nehmen. Weiterhin sind unreguläre Termine kein grosses Problem ausserhalb der Saison, d.h. ab Ende Oktober und bis etwa 2 Wochen vor Ostern.


Öffentliche Verkehrsverbindungen

Haben Sie die Absicht, ohne Ihr Auto anzureisen? Wir empfehlen generell der Mobilität wegen die Anmietung eines PkW ab Flughafen oder Bahnhof. Die meisten unserer Häuser auf dem Lande liegen nicht in unmittelbarer Nähe einer Bushaltestelle, Ihr Vermieter wird in den seltensten Fällen in der Lage sein, Sie zu befördern. Die öffentlichen Verkehrsverbindungen auf dem Lande sind bezüglich Zeiten und Linien dem Bedarf der Landbevölkerung angepasst, nicht dem des Tourismus.

Ferienwohnungen u. ein Seminarhaus nahe Volterra

Ferien- und Seminarhaus bei Volterra